Trinkwasseraufbereitung

Problemstellung:

Kalkablagerungen, Korrosion.

Allgemeines:

In weit verzweigten oder langen Rohrsystemen wie z.B. in Hotels, Großgebäuden, Krankenhäusern und Trinkwasser-Netzen ist eine Aufbereitung des Trinkwassers unumgänglich, da Kalkablagerungen zu Rohrverengungen und  Korrosion führen können.

Korrosion kann aber auch durch die Wasserbilanz/Wasserinhaltsstoffe entstehen, so dass  eine Beurteilung/Analyse des Trinkwassers unbedingt notwendig ist. Auf der Basis dieser Analyse kann dann die geeignete Wasseraufbereitung ermittelt werden.

Ablagerungen:

Kalkablagerungen entstehen, wenn die gelösten Wasserinhaltsstoffe wegen Übersättigung ausfallen.

Korrosion:

Korrosion entsteht z.B. bei Sauerstoffkontakt, Temperaturschwankungen, pH-Schwankungen, stagnierenden Wässern, galvanischer Elementenbildung und unter Ablagerungen.

Problemlösung:

Problemlösung kann in diesem Fall die Zugabe von zugelassenen Konditionierungsprodukten, meistens  Phosphate und Silikate, sein.