Nachhaltigkeit

 

Natürlich erfolgreich

Wir verpflichten uns dazu, unseren Kunden nachhaltige Produkte und Lösungen für ihren individuellen Anwendungsfall zu bieten. Diese Leistung kann nur durch eine Zentralisierung aller relevanten und nachhaltigen Prozesse erfolgen. Deshalb haben wir diese Zentralisierung in alle Bereiche unseres Unternehmens integriert; zum Nutzen unserer Umwelt und zum Vorteil unserer Kunden und Mitarbeiter.

Wir sind davon überzeugt, dass die Entwicklung nachhaltiger, innovativer Lösungen der richtige Weg zum Erfolg ist.

 

Unsere Verpflichtungen

Wir haben gegenüber unseren Mitarbeitern, ihrer Gesundheit und ihrer Sicherheit eine Verpflichtung übernommen. Entsprechend unserer Grundprinzipien haben wir auch unsere Verpflichtungen gegenüber der Umwelt festgesetzt, einschließlich der Frage, wie wir unsere Energie-Effizienz steigern und gleichzeitig die Produktivität erhöhen können.

 

Nachhaltige Produkte

Nachhaltige Produkte zu entwickeln bedeutet gleichzeitig, auf nachhaltige Rohstoffe zu setzen, die dazugehörigen Verpackungen bereit zu stellen und den Herstellungsprozess stetig zu optimieren. Aus diesem Grund haben wir eine interne Effizienzstrategie in Kombination mit unserem Qualitätsmanagement DIN ISO 9001 entwickelt. Zusätzlich führen wir ein stringentes Programm für nachhaltige Innovationen durch und messen unseren Erfolg anhand von Analyse-Systemen.

Wir versuchen, ökologisch hochwertige Produkte zu marktfähigen Preisen anzubieten, die der Umwelt einen größeren Nutzen bringen als herkömmliche Produkte. Diese Ökoeffizienz spiegelt sich in jedem Prozess des Product-lifecycle wider, angefangen von der Gewinnung bzw. der Auswahl der Rohstoffe über die Herstellung bis zum Vertrieb und der anschließenden Entsorgung aller zugehörigen Komponenten.

 

Grüne Chemie

Ein traditionelles Konzept der Prozess-Chemie ist die Optimierung der Raum-Zeit-Ausbeute. Von unserer gegenwärtigen Lage aus gesehen muss dieser limitierte Ansatz erweitert werden, da z. B. giftige Abfälle natürliche Ressourcen und damit die Lebensgrundlagen zukünftiger Generationen zerstören.

Zusätzlich muss berücksichtigt werden, dass einige Rohstoffe der chemischen Industrie auf Erdöl basieren, das keine erneuerbare Ressource darstellt. Somit stellt sich die Frage, welche Alternativen zur Verfügung stehen oder entwickelt werden müssen.

Das Konzept „Nachhaltigkeit“ beinhaltet die Erhaltung der Langzeit-Produktivität der Umwelt, so dass auch nachfolgende Generationen auf diesem Planeten leben können. Nachhaltigkeit hat somit umweltbezogene, ökonomische und soziale Dimensionen

Zusammenfassung der wichtigsten Aspekte der grünen Chemie

  1. Vermeidung von Abfällen anstatt ihrer Entsorgung
  2. Atomökonomie und Atomeffizienz
  3. Verwendung weniger giftiger Chemikalien
  4. Entwicklung ungefährlicher Produkten
  5. Verwendung ungefährlicher Lösungsmittel und Hilfsstoffe
  6. Verbesserte Energie-Effizienz
  7. Bevorzugte Verwendung erneuerbarer Rohstoffe
  8. Kürzere Synthesewege
  9. Katalysatoren statt stöchiometrischer Reagenzien
  10. Verwendung von in der Umwelt abbaubarer Produkte
  11. Analytische Methoden zur Überwachung der Umweltverschmutzung
  12. Von Grund auf sichere Prozesse

In Zeiten, in denen Rohstoffe knapp werden und die Energiekosten steigen, wird der finanzielle Aufwand für Neuentwicklungen in der Zukunft wieder eingespielt, d. h. die optimierten Prozesse werden zukünftig günstiger als die traditionellen Verfahren. Somit kann die Entwicklung von „grünen Methoden“ als Investition in die Zukunft gesehen wieder, die zudem dazu beiträgt, dass die Produktionen mit künftigen, gesetzlichen Regelungen übereinstimmen.